Berufssprachkurs

Berufssprachkurs A2, B1, B2 und C1 (Start August 2019)

telc A2 - Prüfung

Das Spezialmodul A2 beinhaltet 400 Unterrichtsstunden. Sie lernen in einer Gruppe von Teilnehmern mit ähnlichen Vorkenntnissen. Auch Lerneinheiten an EDV-Arbeitsplätzen sind enthalten. Im Sprachkurs werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache mit Hilfe von Alltagsthemen unterrichtet.

telc B1- Prüfung

Das Spezialmodul B1 beinhaltet 400 Unterrichtsstunden. Sie lernen in einer Gruppe von Teilnehmern mit ähnlichen Vorkenntnissen. Auch Lerneinheiten an EDV-Arbeitsplätzen sind enthalten. Im Sprachkurs werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache mit Hilfe von Alltagsthemen unterrichtet.

Basismodul B2 (400 Stunden) oder Brückenkurs B2 (500 Stunden)

Das Basismodul B2 der berufsbezogenen Deutschsprachförderung beinhaltet 400 oder 500 Unterrichtsstunden. Sie lernen in einer Gruppe von Teilnehmern mit ähnlichen Vorkenntnissen. Auch Lerneinheiten an EDV-Arbeitsplätzen sind enthalten. Im Sprachkurs werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache mit Hilfe von Alltagsthemen unterrichtet. Basismodul B2 (400 Stunden) oder Brückenkurs B2 (500 Stunden) Bei einem Kurs mit Brückenelement dienen die ersten 100 Stunden dazu, das Sprach- und Schreibniveau aller Teilnehmer auf einen guten B1-Stand anzugleichen.

Basismodul C1

Das Basismodul C1 der berufsbezogenen Deutschsprachförderung beinhaltet 400 Unterrichtsstunden. Sie lernen in einer Gruppe von Teilnehmern mit ähnlichen Vorkenntnissen. Auch Lerneinheiten an EDV-Arbeitsplätzen sind enthalten. Das Erreichen von berufsfeldübergreifenden Grundkenntnissen steht im Mittelpunkt.

In immer mehr Berufsfeldern ist das Vorliegen von Deutschkenntnissen auf dem Niveau C1 unabdingbar, um Arbeitsleben zu bestehen.

Wer kann teilnehmen?

Sie haben Migrationshintergrund und gehören zu einer der folgenden Gruppen:

  • Zugewanderte, einschließlich Flüchtlinge
  • Bürgerinnen und Bürger der EU
  • Deutsche mit Migrationshintergrund
  • Sie wollen ihre Deutschkenntnisse verbessern, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen?
  • Sie sind arbeitssuchend gemeldet und/ oder beziehen Leistungen nach SGB II oder SGB III?
  • Sie suchen eine Ausbildungsstelle?
  • Sie haben einen Integrationskurs und einen Wiederholerkurs ordnungsgemäß absolviert und konnten das Sprachniveau B1 nicht erreichen
  • Sie benötigen eine Berechtigung von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.
  • Als Auszubildende können Sie einen Antrag auf Berechtigung beim BAMF stellen.

Kooperationspartner WBS

Unser Kooperationspartner WBS führt in unseren Räumen eine Vielzahl von Sprachlehrgängen durch.

WBS bietet Ihnen 1.920 zertifizierte Fortbildungsmaßnahmen in vielen Themen. Informieren Sie sich unter: http://www.wbstraining.de/

Unverbindliches Angebot anfordern

Falls wir Rückfragen zur Buchung oder Anfrage haben, melden wir uns bei Ihnen.

Ausbildungsinhalte:

Ich habe die Erklärung zur Verarbeitung, Nutzung und Speicherung meiner Daten im Rahmen der Nutzung dieser Webseite gelesen (Datenschutzerklärung) und verstanden und stimme mit dem Absenden meiner Nachricht zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an anfrage@fib-nordhausen.de widerrufen.

Unsere Standorte in Thüringen

Herreder Straße 2a - 99734 Nordhausen
Telefon: (0 36 31) 60 80-0 - Fax: (0 36 31) 60 8060
Am Westerfeld 3 - 06556 Artern
Telefon: (0 34 66) 30 03 03 - Fax: (0 34 66) 30 03 05